Philosophisches Café im Literaturhaus Hamburg

Das seit 1999 bestehende Philosophische Café reagiert auf ein wachsendes Bedürfnis, sich mit Zeitgeistthemen auf lebendige Weise auseinanderzusetzen. Es geht um gemeinsame Reflexion, um den Versuch, brisante Fragestellungen einzukreisen und weder Dogmen noch Ideologien freien Raum zu lassen. Der öffentliche Raum des Literaturhauses erlaubt es, engagiert in die Gespräche einzugreifen und sich selbst und anderen beim Denken zuzusehen.

Ein Thema, ein Gast und ein Moderator geben dem Gedankenaustausch Struktur. Begründet wurde das Philosophische Café von dem Journalist und Autor Reinhard Kahl, der es zwanzig Jahre lang leitete. Zu Gast waren  u. a. Manfred Geier, Silvia Bovenschen, Rüdiger Safranski, Peter Sloterdijk, Elisabeth Bronfen, Manfred Osten und viele, viele andere."

Im Mai 2019 übernehmen die neuen Moderatoren Barbara Bleisch und Wolfram Eilenberger die Leitung und werden diese Tradition fortzusetzen und beleben.

Neue Moderatoren ab Mai 2019

Die Udo Keller Stiftung Forum Humanum unterstützt das Philosophische Café.

Zur Seite des Literaturhauses

 

Aktuelle Termine

Dienstag, 25. Mai 2021

Literaturhaus Hamburg (als Livestream), 19 Uhr

Wie wir uns in Bestform bringen!

Philosophisches Café mit Robert Pfaller
In einer Zeit, in der jeder ungefragt geduzt wird, Konventionen oft nur noch als störend und Rituale vor allem als Zeitfresser betrachtet werden, bricht Robert Pfaller eine Lanze für die Macht der Form und…

mehr

Dienstag, 27. April 2021

Literaturhaus Hamburg (eventuell online), 19 Uhr

Über Diskurstugenden und produktives Streiten

Philosophisches Café mit Romy Jaster
In seiner Schrift »Über die Freiheit« schreibt John Stuart Mill, dass uns nichts mehr in unserer Freiheit einschränke als die »Tyrannei des vorherrschenden Meinens und Empfindens«. Der produktive Streit wird allzu…

mehr

Mittwoch, 10. März 2021

Literaturhaus Hamburg (online), 19 Uhr

Freiheit, die wir meinen

Philosophisches Café mit Christoph Möllers
Die Frage nach dem Sinn stellt sich meist dann, wenn der Sinn nicht mehr da ist. Die nach der Freiheit aber in der Regel, wenn sie verloren zu gehen droht. Vor allem als politische Freiheit. Vor allem in…

mehr

Mittwoch, 3. Februar 2021

Literaturhaus Hamburg (online), 19 Uhr

Von guten und faulen Kompromissen

Philosophisches Café mit Andreas Weber
Nicht alle Kompromisse sind gut, einige sind sogar regelrecht faul. Der Idee nach zielt ein Kompromiss auf den Ausgleich widerstreitender Interessen. Soll die Einigung zustande kommen, müssen beide Seiten…

mehr