Philosophisches Café im Literaturhaus Hamburg

Das seit 1999 bestehende Philosophische Café reagiert auf ein wachsendes Bedürfnis, sich mit Zeitgeistthemen auf lebendige Weise auseinanderzusetzen. Es geht um gemeinsame Reflexion, um den Versuch, brisante Fragestellungen einzukreisen und weder Dogmen noch Ideologien freien Raum zu lassen. Der öffentliche Raum des Literaturhauses erlaubt es, engagiert in die Gespräche einzugreifen und sich selbst und anderen beim Denken zuzusehen.

Ein Thema, ein Gast und ein Moderator geben dem Gedankenaustausch Struktur. Begründet wurde das Philosophische Café von dem Journalist und Autor Reinhard Kahl, der es zwanzig Jahre lang leitete. Zu Gast waren  u. a. Manfred Geier, Silvia Bovenschen, Rüdiger Safranski, Peter Sloterdijk, Elisabeth Bronfen, Manfred Osten und viele, viele andere."

Im Mai 2019 übernehmen die neuen Moderatoren Barbara Bleisch und Wolfram Eilenberger die Leitung und werden diese Tradition fortzusetzen und beleben.

Neue Moderatoren ab Mai 2019

Die Udo Keller Stiftung Forum Humanum unterstützt das Philosophische Café.

Zur Seite des Literaturhauses

 

Aktuelle Termine

Mittwoch, 22. Januar 2020

Literaturhaus Hamburg, 19 Uhr

Wahre Helden – wie man sie erkennt und warum wir sie brauchen

Philosophisches Café mit Dieter Thomä
Die Demokratie steckt in einer schweren Krise. Wie kann diese bewältigt werden? Passt die Sehnsucht nach Lichtgestalten noch in unser aufgeklärtes Weltbild? Ja, sagt Dieter Thomä in seinem Buch »Warum Demokratien…

mehr

Dienstag, 3. Dezember 2019

Literaturhaus Hamburg, 19 Uhr

Am Abgrund der menschlichen Seele – Philosophie trifft Literatur

Philosophisches Café mit Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann
Wer in seinem Herzen tief getroffen, gedemütigt oder verraten wurde, kann oft nicht anders, als zum Befreiungsschlag auszuholen: Er will sich wieder ins Recht setzen und greift…

mehr

Montag, 11. November 2019

Literaturhaus Hamburg 19 Uhr

Bullshit-Resistenz – Wege aus der aufgeregten Gesellschaft

Philosophisches Café mit Philipp Hübl
Dass Menschen nicht nur miteinander sprechen, um Argumente auszutauschen, ist kaum eine neue Einsicht. Allerdings scheint die öffentliche Debatte immer stärker von Emotionen, Halbwissen und kalkulierten…

mehr

Dienstag, 22. Oktober 2019

Literaturhaus Hamburg, 19 Uhr

Dichter denken – Von Hölderlin zu Heidegger

Philosophisches Café mit Rüdiger Safranski
»Komm! ins Offene, Freund!« – unter diesem Titel legt Rüdiger Safranski nun bei Hanser eine Biografie des Dichters Friedrich Hölderlin vor. 250 Jahre nach seiner Geburt verkörpert Hölderlin beispielhaft das…

mehr