Bild: Planetarium Hamburg, FotografenwerkHH

5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg



PLANETARIUM HAMBURG
Linnering 1 (Stadtpark)
22299 Hamburg
Telefon 040-428 86 52-10
www.planetarium-hamburg.de

Faltblatt zur Reihe

Die bisherigen Staffeln der Reihe


Zukunft denken“ – unter dieser Überschrift stellt die Vortragsreihe seit 2008 die Zukunftsfrage: Was heißt heute Zukunft-Denken? Und wie geschieht es in den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft?

Nach Ökonomie und Ökologie, nach Theologie und Politik, nach Medien und Verkehr widmet sich die 5. Staffel abermals dem Komplex „Digitalisierung“. Angesichts unseres geradezu panikartigen Standort-Erwachens aus einem jahrzehntelangen digitalen Tiefschlaf soll es diesmal darum gehen, Hintergründe und Perspektiven zusammenzutragen, die bei der Orientierung in der aktuellen Zukunftsfrage par excellence helfen könnten.

Zum 5. Mal verwandelt sich das Hamburger Weltraumtheater in einen Hörsaal, um die großen Gegenwartsfragen vorzustellen und zu diskutieren – das Planetarium Hamburg als Labor für Zukunftsforschung in Wort und Bild. „Sapere aude!“ – Wagen wir zu wissen, auch und gerade auch im
„Maschinenraum“ der Zukunft.

Den Auftakt der 5. Staffel macht am Dienstag, den 6. November um 19.00 Uhr Prof. Dr. Klaus Mainzer mit einer Exkursion in die Welt der künstlichen Intelligenz: Was kann sie – und was kann sie nicht? Wie beeinflusst sie unsere Lebens- und Arbeitswelt? Und wie können sich Deutschland und Europa im globalen Wettstreit der Digitalisierung positionieren?

D I E N S TA G , 27. N O V E M B E R 2018:
HERFRIED MÜNKLER
zum Thema „Das Ende des amerikanischen Zeitalters“

"In der Geschichte der großen Ordnungsbildungen lässt sich fast immer eine Kippkonstellation beobachten, in denen den 'Hütern der Ordnung', also den jeweiligen Vormächten, die übernommene Aufgabe zu groß, zu 
belastend und zu teuer geworden ist. Sie verwandeln sich dann aus dem 'Hüter der Ordnung' in deren aggressiven Nutznießer – und das ist der Anfang vom Ende dieser Ordnung und damit eines Zeitalters. In einer solchen Situation befinden wir uns."

D I E N S TA G , 04. D E Z E M B E R 2018:
SIBYLLE ANDERL
zum Thema „Space-X und die kalifornische Disruption der Weltraumfahrt“

D I E N S TA G , 29. J A N U A R 2019:
GABRIEL FELBERMAYR
zum Thema „Europäische Digitalsteuer für amerikanische Internetkonzerne?“

D I E N S TA G , 09 . A P R I L 2019:
MARKUS GABRIEL
zum Thema "Was ist eigentlich Künstliche Intelligenz?"

 

Aktuelle Termine

Dienstag, 9. April 2019

Planetarium Hamburg, 19 Uhr

Was ist eigentlich eine Künstliche Intelligenz?

Vortrag von Prof. Dr. Markus Gabriel im Rahmen der 5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg.

Foto: Volker Lannert / Uni Bonn

mehr

Dienstag, 29. Januar 2019

Planetarium Hamburg, 19 Uhr

Europäische Digitalsteuer für amerikanische Internetkonzerne?

Vortrag von Prof. Dr. Gabriel Felbermayr im Rahmen der 5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg.

Foto: ifo Institut/Romy Vinogradova

mehr

Dienstag, 4. Dezember 2018

Planetarium Hamburg, 19 Uhr

Space-X und die kalifornische Disruption der Weltraumfahrt

Vortrag von Dr. Sibylle Anderl im Rahmen 5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg.
Im kommenden Jahr feiern wir den 50. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung. Die bahnbrechenden Fortschritte, die die Raumfahrt in den ...

mehr

Dienstag, 27. November 2018

Planetarium Hamburg, 19 Uhr

Das Ende des amerikanischen Zeitalters

Vortrag von Prof. Dr. Herfried Münkler im Rahmen 5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg
Historische Epochen tragen häufig den Namen der Macht, von der die Ordnung einer Ära geprägt worden ist. In diesem Sinne gibt es ein ...

mehr

Medien zum Projekt

Dienstag, 6. November 2018

Klaus Mainzer: Künstliche Intelligenz

Von der Grundlagenforschung zum globalen Wettstreit der Gesellschaftssysteme
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Mainzer am 6. November 2018 zur Eröffnung der 5. Staffel der Vortragsreihe "Zukunft denken" im Planetarium Hamburg.
Wir leben bereits in einer...

mehr