GOTT - Neue Götter? Neue Heilsversprechen?

Achtes Berliner Religionsgespräch
Auch nach der "Entzauberung der Welt" durch die Wissenschaften und dem Säkularismus westlicher Gesellschaften zum Trotz formt sakrale Verehrung viele Facetten des Alltags. Als Demut vor verrückten Machthabern, als Wahn vom Homo Deus, als Glaube an die Macht der Wissenschaft über Leib und Leben, Tod und Auferstehung. Ob und wie neue Götter den alten Einen ablösen, wie das Heilige neu definiert wird und was das heißt – das soll diskutiert werden.

Begrüßung und Einführung:
Prof. Dr. Christoph Markschies
Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften und Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin

Moderation:
Dr. Dirk Pilz
Gastprofessor an der Universität der Künste Berlin und Redakteur für <nachtkritik.de>

Es diskutieren:

Dr. Christina-Maria Bammel
ordinierte Theologin, Oberkonsistorialrätin, leitet das Referat Kirchliches Leben in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg - schlesische Oberlausitz

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joas

Soziologe und Sozialphilosoph an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der University of Chicago

Prof. Dr. med. Brigitte Schlegelberger
Direktorin des Instituts für Humangenetik, Medizinische Hochschule Hannover

Schlusswort:
Dr. Cai Werntgen
Vorstand der Udo Keller Stiftung Forum Humanum und Verlag der Weltreligionen

Anmeldung wird erbeten unter: pr@schwindkommunikation.de

mehr zu dem Projekt