Big Data, Algorithmen & Künstliche Intelligenz

Zweiter Workshop zum Thema "Mythos Silicon Valley"
am Montag, 13. November 2017, im Studienhaus der Udo Keller Stiftung Forum Humanum in Tübingen

Nach der allgemeinen Einführung im April 2017 steht dabei als Erstes der Komplex "Big Data, Algorithmen & Künstliche Intelligenz" auf dem Programm, also die Frage nach den techno‐mathematischen Prämissen der kalifornischen Digitalisierung: Wenn "Daten der Rohstoff des 21. Jahrhunderts" sind (Springer‐CEO Matthias Döpfner),  wenn  das  "Netz  verschwindet,  um  sich  zukünftig  im  Individuum  zu rekonfigurieren" (Google‐CEO Eric Schmidt) und wenn sich im "Dataismus" ein totalitäres Glaubenssystem der Zukunft abzeichnet (Yuval Harari, Homo deus) - wie steht es dann mit denen, die die Codes dieser Zukunft schreiben? Wer sind sie?  Worin  liegt  das  Revolutionäre  ihrer  Codes?  Was  geschieht  wirklich  im Maschinenraum des "Silicon Valley"? 
Diesen Fragen werden wir am Leitfaden von zwei Impulsvorträgen von Prof. Dr. Klaus  Mainzer  (Technische  Universität  München): "Die Berechnung der Welt - Von der Weltformel zu Big Data"  sowie  Dr.  Georg Martius (Max‐Planck‐Institut für Intelligente Systeme, Tübingen): "Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen - Schlüsseltechnologien im Silicon Valley" nachgehen.

Mehr

Das Bild zeigt Grace Hopper, die Erfinderin des ersten Compilers und insofern die erste Programmiererin im modernen Sinne.