Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquium

Das Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquium findet jeweils mittwochs von 17-18 Uhr statt und wird Vorträge von Gästen und Mitarbeitern anbieten, die sich mit Themen befassen, die am Zentrum diskutiert werden.

Den Auftakt macht am 4. November, um 17 Uhr s.t., Prof. Dr. Klaus Mainzer mit dem Vortrag: Künstliche Intelligenz im globalen Wettstreit der Wertsysteme

Das 'Atomzeitalter', von dem Carl Friedrich von Weizsäcker in den 1950er und 1960er Jahren ausging, war gestern. Heute und morgen geht es um Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) – ein globales Zukunftsthema, das unsere Lebens- und Arbeitswelt dramatisch verändert. In Corona-Zeiten erhält diese Entwicklung eine zusätzliche Beschleunigung. Diese technischen Möglichkeiten treffen auf unterschiedliche weltanschauliche Resonanzböden, auf denen wie in USA oder China Big Business, Technokratien und Staatsmonopolismus gedeihen können. Wie kann ein europäisches Wertesystem dazu beitragen, dass KI zur nachhaltigen Innovation wird?

Sie sind herzlich eingeladen, via ZOOM an diesem Kolloquium teilzunehmen. Den Link zur Registrierung und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Zentrums

uni-tuebingen.de/de/198526

 

Aktuelle Termine

Mittwoch, 13. Januar 2021

virtuell, von 17 - 18 Uhr, weitere Termine am 20. und 21. Januar

Introduction to Homotopy Type Theory

3 Vorträge von Dr. Roberta Bonacina (Tübingen) im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums
Homotopy type theory is a vibrant research field in contemporary  Mathematics. It aims at providing a foundation of Mathematics  extending…

mehr

Mittwoch, 16. Dezember 2020

virtuell, von 17 - 18 Uhr

Verification and Standardization of Artificial Intelligenz

Results of the German Steering Group (HLG) of AI Standardization Roadmap
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Mainzer (München und Tübingen) im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums
"With the Standardization Roadmap Artificial Intelligence,…

mehr

Mittwoch, 9. Dezember 2020

virtuell, von 17 - 18 Uhr

Leibnizens Konzept einer ars characteristica oder ars combinatoria

Vortrag von Prof. Dr. Eberhard Knobloch (TU Berlin) im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums
Leibnizens Konzept einer ars characteristica oder ars combinatoria verdeutlicht den engen Zusammenhang zwischen seinem philosophischen und…

mehr

Mittwoch, 2. Dezember 2020

virtuell, von 17 - 18 Uhr

Hankel's formalism, Frege's logicism and the analytic-synthetic distinction

Vortrag von Dr. Richard Lawrence im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums
I will discuss some research on Hermann Hankel, an early proponent of a formalist viewpoint in the foundations of mathematics, and the relation of his view to…

mehr

Medien zum Projekt

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 17 Uhr

Hankel's formalism, Frege's logicism, and the analytic-synthetic distinction

Vortrag von Dr. Richard Lawrence im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums

mehr

Mittwoch, 25. November 2020, 17 Uhr

Guilty Artificial Minds: An Experimental Study of Blame Attributions for Artificially Intelligent Agents

Vortrag von Dr. Michael T. Stuart im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums

mehr

Mittwoch, 11. November 2020, 17 Uhr

Machine Learning and Privacy: What's Really New?

Vortrag von Dr. Maël Pégny im Rahmen des Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquiums

mehr

Mittwoch, 4. November 2020, 17 Uhr

Künstliche Intelligenz im globalen Wettstreit der Wertsysteme

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Mainzer zur Eröffnung der Reihe Carl Friedrich von Weizsäcker-Kolloquium

mehr