Neue philosophische Bücher

Im Philosophischen Café Spezial empfehlen Barbara Bleisch, Wolfram Eilenberger und ihr Gast Catherine Newmark neue philosophische Bücher
Vor Weihnachten blicken Barbara Bleisch und Wolfram Eilenberger im Philosophischen Café zurück aufs philosophische Bücherjahr und besprechen die wichtigsten Titel samt deren Erkenntnissen. Denn selten hat der Mensch so intensiv über sich und über die gesellschaftlichen Verhältnisse, in denen er lebt, nachgedacht wie in diesen Zeiten der Pandemie. Was tun, wenn die Möglichkeiten zur Zerstreuung schwinden, weil wir zu Isolation gezwungen werden? Wie zusammenleben, wenn Solidarität mit den einen die Preisgabe der anderen bedeutet? Wie die Globalisierung weiterdenken, wenn sie nicht länger die Vorzüge der Weltreichweite, sondern die Fratze der gefährdenden Abhängigkeit zeigt? Das Bedürfnis nach Vergewisserung, nach offenen Denkhorizonten ist groß, und diesen wollen wir nachspüren anhand der interessantesten Bücher der Saison. Dazwischen wird philosophiert über die Kraft des Schenkens, die Macht der Rituale und die Bedeutung des Jahreswechsels.

Zu Gast ist an diesem Abend die Kulturjournalistin und Philosophin Catherine Newmark. Sie ist Redakteurin des Philosophiemagazins »Sein und Streit« auf Deutschlandfunk Kultur und Chefredakteurin für die Sonderausgaben des »Philosophie Magazins« und hat jüngst von sich reden gemacht mit dem Buch »Warum auf Autoritäten hören?« (Dudenverlag). Und wer weiß, vielleicht wirft diese Sonderausgabe des Philosophischen Cafés auch den einen oder anderen Tipp für das passende Weihnachtspräsent ab.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung nicht mit Publikum im Saal, sondern per Livestream realisiert. 

Ticket kaufen

Tickets für den Livestream sind voraussichtlich ab Ende November über Reservix und bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich. Das Kontingent ist nicht limitiert.
Bild Catherine Newmark © Johanna Ruebe

mehr zu dem Projekt